Rezension // Begin again von Mona Kasten

Kennt ihr diese Wohlfühlbücher, die man so unfassbar gerne verschlingt, weil man von der ersten Seite an weiß, dass sie uns ein Happy End versprechen? Genau so ging es mir mit Begin again – der Titel ist zwar 2016 erschienen, aber hey, Bücher werden nie alt und ich wollte am Strand in Italien einfach die Seele baumeln lassen bzw. habe ich auf einen ausgewogenen Büchermix geachtet.

Inhaltsangabe zu Begin again

Allie Harper will sich endlich von Zuhause losreißen und zieht in das weit entfernte Woodshill, um dort ihr Studium zu beginnen. Die passende WG zu finden, ist allerdings nicht so einfach, doch kommt sie schließlich bei Kaden White unter. Er ist – und jetzt kommt’s – ein unfassbar attraktiver, tätowierter Typ, der gerne den Bad Boy raushängen lässt und eigentlich keine Lust auf eine Mitbewohnerin hat. Aber mangels der Alternativen darf Allie einziehen und muss sich nur an ein paar Regeln halten. Die wichtigste – ihr werdet es kaum erraten – ist, dass die beiden niemals etwas miteinander anfangen dürfen. Aber hallo – so gefällt es mir – ich habe beim Lesen die Aufregung direkt am eigenen Körper gespürt, weil alles so herrlich vorhersehbar schien. Eine ganze Weile läuft es gut zwischen den beiden, sie gehen gemeinsam Wandern, Allie lebt sich in der WG, in der Stadt, im Studium ein und gewinnt neue Freunde. Irgendwann wird uns natürlich auch verraten, warum Allie von Daheim geflüchtet ist, warum Kaden niemand so recht an sich ranlassen möchte und warum die beiden doch irgendwie zusammenpassen.

Meine Gedanken zum Roman

Begin again fällt in die Kategorie New Adult und lässt sich anhand der Charakteristika dieses Genres auch gut zusammenfassen: Typische Themen sind das Loslösen vom eigenen Zuhause, die Entfaltung der eigenen Sexualität (ja, es gibt auch erotische Szenen) und das Treffen von Zukunftsentscheidungen. Die Protagonisten in solchen Romanen, sind meist auch zwischen 18 und 30 Jahre alt – wie Allie Harper eben auch. Und es mag sich zwar alles nach einer 0815-Liebesgeschichte anhören, doch hat mich die Erzählung wirklich oft überrascht. Es sind teilweise Konflikte aufgetreten, die ich nicht erwartet hätte und Mona Kasten schafft es wirklich die LeserInnen in die Gefühlswelt der selbstbewussten Allie zu entführen. Am liebsten wäre ich selbst in die Handlung gesprungen – so schön dramatisch, so oh-mein-gott-es-ist-so-aufregend-sich-zu-verlieben, so ich-kann-das-so-gut-nachvollziehen, so hach-wär-ich-doch-noch-einmal-so-jung.

Zur Autorin Mona Kasten

Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. [Infos lt. Verlangs-Website]

Weitere Besprechungen zu Begin again

Medienmädchen I I AM JANE I Bücher & Quatsch

Hier geht’s zum Buch.

Buchsendung mit Tirol TV in der Wagner’schen Buchhandlung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s