Buchclub: Zeit zum Lesen

Jeden Monat lesen wir gemeinsam in diesem Online Buchclub ein Buch mit weniger als 250 Seiten und nehmen uns so bewusst Zeit zum Lesen! In verschiedenen Gruppen auf Facebook oder Instagram tauschen wir uns während der Lektüre aus und motivieren uns gegenseitig das Lesen verstärkt in den Alltag zu integrieren.

Hast du Lust dich auf neue literarische Stoffe einzulassen und dich mit BuchliebhaberInnen zu vernetzen? Dann schreib mir gerne auf Instagram oder trete dieser Facebookgruppe bei.

Diese Seite enthält Affiliate Links.*

Das Buchclub-Buch im November: Acht Berge von Paolo Cognetti

Im November haben die Buchclub-Mitglieder vorgeschlagen etwas für die gute Laune zu lesen! Das Rennen hat „Acht Berge“ von Paolo Cognetti gemacht, mit nur einer Stimme mehr als „Der Pfau“ von Isabel Bogdan.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de I Amazon

Acht Berge_Paolo Cognetti_Book Broker

Das Buchclub-Buch im Oktober: Als die Welt stehen blieb von Maja Lunde

Dass, sich geschichtliche Ereignisse auch in der Literatur niederschlagen, zeigt u.a. unser Okotberbuch von Maja Lunde, die über ihre persönlichen Erfahrungen mit ihrer Familie im Lockdown in Norwegen schreibt.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de I Amazon

Als die Welt stehen bliebt_Maja Lunde_Book Broker

Das Buchclub-Buch im September: Herzklappen von Johnson & Johnson von Valerie Fritsch

Die Longlist des deutschen Buchpreises ist draußen und wir haben uns eines der Bücher mit weniger als 250 Seiten davon ausgesucht.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de I Amazon

Herzklappen von Johnson & Johnson

Das Buchclub-Buch im August: Die Wahrheit über das Lügen von Benedict Wells

Im Sommer sollte es etwas leichtes sein: Wir lesen diesen Monat gemeinsam Kurzgeschichten von einem meiner Lieblingsautoren.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de I Amazon

Die Wahrheit über das Lügen

Das Buchclub-Buch im Juli: Die Nickel Boys von Colson Whitehead

Nach einer Pause im Juni, haben wir im Juli ganz bewusst ein Buch von einem schwarzen Autor gelesen, nämlich dem zweifach Pulitzer-Preisträger Colson Whitehead.

Hier geht’s zur finalen Besprechung inkl. Meinungen aus der Community.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de I Amazon

Die Nickel Boys_Buchclub

Das Buchclub-Buch im Mai: Der Schritt: Das Martyrium der Kinder vom Bullenhuser Damm von Ulrike Schimming

Im Mai wurde zwischen Büchern von Selfpublishern abgestimmt, gewonnen hat Ulrike Schimmings Novelle.

Hier geht’s zur finalen Besprechung inkl. Meinungen aus der Community.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de I Amazon

IMG_2810

Das Buchclub-Buch im April: Seide von Alessandro Baricco

Ganz eindeutig hat sich die Community in diesem Monat für den schmalen Klassiker von Alessandro Baricco entschieden.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de

fullsizerender-7

Das Buchclub-Buch im März: Das Haus der Frauen von Laetitia Colombani

Hier geht’s zur finalen Besprechung inkl. Meinungen aus der Community.

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DE I genialokal.de I Hugendubel.de I ebook.de I Buecher.de

IMG_0793

Das Buchclub-Buch im Februar: Die Überflüssigkeit der Dinge von Janna Steenfatt

Im Februar wurde ein Buch zum Thema Debüt gesucht und gefunden. Wir haben den Monat mit der Protagonistin Ina aus Die Überflüssigkeit der Dinge verbracht.

Rezension folgt. 

IMG_0145

Hier kaufen: Thalia AT I Thalia DEgenialokal.de I Hugendubel.de I eBook.de I Buecher.de

Das Buchclub-Buch im Januar: Tschick von Wolfgang Herrndorf

Zum Auftakt waren alle Buchclub-Mitglieder dazu aufgefordert ein Buch aus dem Jahr 2010 (Thema Backlist) zu finden mit weniger als 250 Seiten. Unter den top drei Vorschlägen war auch Die Herrenausstatterin von Mariana Leky und Verbrechen von Ferdinand von Schirach. Das Buch mit den meisten Stimmen gewann.

Hier geht’s zur finalen Besprechung von Tschick inkl. Meinungen aus der Community.

Tschick_Wolfgang Herrndorf_Rezension
Ausgabe der Büchergilde Gutenberg mit wunderschönen Illustrationen von Laura Olschok.

*Affiliate Links sind Links, die es ermöglichen, dass ich an Buchverkäufen mittels einer Provision beteiligt werde. Für euch bleibt der Preis des Produktes unverändert und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten an. Mit einem Einkauf über die Plattform genialokal.de könnt ihr sogar den stationären Buchhandel unterstützen!